DE
 
Brandschutzschott AVR-FLI-VE - Einbau Wand


Wandeinbau (in der Wand)
Zulassungs-Nr. VFA 2008-0885.02
Feuerwiderstandsklasse FLI-VE 90 (ho + ve)

Brandschutzschott AVR   Einbau Wand

Umkleidung der Lüftungsleitung, bzw. Trennwände brandhemmend oder brandbeständig nach Anforderung.

Gemäß Zulassung wurden die Dimensionen DN 80 bis DN 200 geprüft.
Nach OIB-Verwendungsgrundsatz OIB-095.4-001/06-005 beschränkt sich die Verwendung solcher Feuerschutzabschlüsse auf den Einsatz in horizontalen Lüftungsleitungen bis zu einem maximalen Nenndurchmesser von 160 mm.

Der Einsatz des Decken- und Schachtwandschotts AVR 180 und 200 muss unter Hinweis auf obige Zulassung im Rahmen der Baugenehmigung beantragt werden.

 

 

Brandschutzschott AVR   Einbau Wand
1 AVR-FLI-VE 90 (ho) Einbau in Durchdringungen von brandschutztechnischen Bauteilen.

2 Kaltrauchsperre mit Magnetverschluss KRS-M, 260 °C

3 Zu- und Abluftgeräteeinheit

4 Dunstabzugshaube

5 Einzelraumlüfter

6 Zu- und Abluftventil

8  Zentrales Abluftgerät

* Der Einsatz der Kaltrauchsperre ist in den meisten EU - Ländern nicht zwingend erforderlich.

Bild A
Einsatz AVR-FLI-VE 90 (ho) und Kaltrauchsperre mit Magnetverschluss
in Schachtwandeinbau für Zu- und Abluft




Brandschutzschott AVR   Einbau Wand  


Bild B

Einsatz AVR-FLI-VE 90 (ho) und Kaltrauchsperre mit Magnetverschluss
in Abluftleitung in Verbindung mit Dunstabzugshaube




C

Bild C
Einsatz AVR-FLI-VE 90 (ho) und Kaltrauchsperre mit Magnetverschluss
in Abluftleitung in Verbindung mit Einzelraumlüfter

 

D

Bild D
Einsatz AVR-FLI-VE 90 (ho) und Kaltrauchsperre mit Magnetverschluss
in Abluftleitung in Verbindung mit Abluftventil für Zentrallüftungsanlage

 

Brandschutzschott AVR   Einbau Wand


Bild E

Bei Wandeinbau AVR-FLI-VE 90 (ho) bei nicht tragenden Wänden
Dehnungsausgleich gemäß ÖNORM H 6027 beachten

 


Bartholomäus GmbH
Bachstraße 10
D-89607 Emerkingen
Telefon: +49 (0) 7393 / 9519-0
Telefax: +49 (0) 7393 / 9519-40
e-mail: info@geba-emerkingen.de